Paper der TU Berlin

Es wurde ein interessantes Paper der TU Berlin zum Thema "Development of an Instrumented Guide Vane Set for RDC Exhaust Flow Characterization" veröffentlicht. Zur Kurzzeitmessung der Detonationswellen werden im Detonationsprüfstand zwei Kielsonden von Vectoflow aus CoCr Speziallegierungen verwendet. In der Brennkammer entstehen Temperaturspitzen von bis zu 3000°C, der Mittelwert im Abgas dürfte bei etwa 1500°C liegen. Das Strömungsfeld ist hochgradig instationär und enthält viele Stoßwellen. Lokal können durchaus Machzahlen von 5 bis 8 auftreten. Am Austritt bzw. der Messebene wird eine Strömung im transonischen Bereich zwischen Ma = 0.8 und Ma = 1.4 erwartet. Das gesamte Paper finden sie hier. Kiel probe Vectoflow